Call for abstracts (Anleitung)

 

Textaufbau und Inhalt:

  • Einleitung (Introduction): Einleitung kurz und prägnant mit Frage- und Problemstellung: Was weiß man? Was ist unklar? Daraus ergibt sich die Forschungsfrage. Vergessen Sie bitte nicht „wer, wann, womit“ untersucht wurde und ob es einen Vergleich gibt (PICO= Population Intervention Comparison Outcome).
  • Methode (Methods): Beschreibung des „wer, wann, womit“ und wie die Daten analysiert wurden. Bei qualitativen Untersuchungen spezielle Methodik beschreiben.
  • Ergebnisse (Results): Ergebnisse nach dem „wer, wann, womit und was“. Population/Untersuchungen mit Anzahl! Die Ergebnisse unter Angabe statistischer Kennzahlen wie Signifikanzniveau, Signifikanzwert (p-value) oder Konfidenzintervalle präsentiert. Gerne können auch bis zu zwei Grafiken/Tabellen zur Veranschaulichung der Ergebnisse verwendet werden.
  • Schlussfolgerung (Conclusion): Konklusion in Bezug auf die Fragestellung und die Ergebnisse der Studie. Limitationen, welche Fragen bleiben vorerst unbeantwortet?
  • Literatur (References): maximal drei, nummeriert entsprechend der Abfolge im Text.
  • Acknowledgement: falls zutreffend Angabe einer ev. Firmenunterstützung

Hier finden Sie einen Beispielabstract.


Einsendemodus, Form und Gliederung der Abstracts:

Die Einsendung erfolgt ausschließlich über die Seite nutrition.abstracts.co.at

Form:

Sprache: Deutsch oder Englisch
Textlänge: Maximal 350 Wörter
Abbildung: maximal zwei Elemente (Bild oder Tabelle)

Gliederung:

  • Titel
  • Autoren: 1 Erstautor/Erstautorin und maximal 5 Co-Autoren/-Autorinnen (Familienname, 1.Buchstabe des Vornamen mit Punkt; z.B. Mustermaier M.)
  • Klinikzugehörigkeit der Autoren
  • Präsentierender Autor (bei der Nutrition 2019 anwesend)
  • Text eingeteilt in fünf bis sechs Absätze mit entsprechenden Überschriften (Siehe Textaufbau oben)
  • Korrespondenzadresse:
    • Dr. Muster MUSTERMAIER
    • KH Muster
    • PLZ, Musterstraße Nr.
    • E-Mail: ....


Verantwortung des Autors/der Autorin


Mit der Einreichung eines Abstracts für die Nutrition 2019 erklärt der Autor/die Autorin, dass die vorgestellte Studie im Falle einer Humanstudie diese von der zuständigen Ethikkommission, bzw. im Falle einer Tierstudie, diese nach den Vorgaben des Tierversuchsgesetz durchgeführt, und entsprechend behördlich genehmigt wurde.

Jeglicher Fehler in der Rechtschreibung, Grammatik oder der wissenschaftlichen Fakten liegt in der Verantwortung des Autors/der Autorin.

Die Einsendenden erklären sich bereit, das Abstract in Form eines Posters im Rahmen einer Posterdiskussion bei der Nutrition 2019 zu präsentieren.


Reviewprozess und Verständigung der Autoren/Autorinnen

Die Abstracts werden in anonymisierter Form von einem wissenschaftlichen Komitee beurteilt. Der Autor/die Autorin von angenommenen Abstracts werden über die angegebene Korrespondenzadresse bis Mitte April 2019 von Zeit und Ort der Posterdiskussion verständigt.


Einsendeschluss:

20. Februar 2019, 12:00 Uhr

Die Zeitspanne zwischen Einsendeschluss und Verständigung der Präsentierenden ist sehr knapp kalkuliert und wird benötig, um den Review-Prozess und alle erforderlichen organisatorischen Maßnahmen zu bewerkstelligen.
Wir bitten um Verständnis, dass ein Aufschub der Einsendefrist nicht möglich ist.


Die Abstract-Einsendung ersetzt nicht die Kongressregistrierung

Die Einsendung bzw. die Annahme eines Abstracts ersetzt nicht die Anmeldung zum Kongress.
Die Einsendenden müssen ebenfalls den regulären Registrierungsprozess durchlaufen.